Die Stiftung Warentest hat in den Jahren 2011 und zuletzt 2015 unabhängige Babyphone Tests durchgeführt. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr zu den Testsiegern in den jeweiligen Kategorien.


Die Zeitschrift Stiftung Warentest hat bei ihrem Babyphone Test 05/2015 insgesamt 15 Babyphones - davon 10 Modelle ohne Kamera (akustische Babyphones) und 5 Modelle mit Kamera (Video Babyphones) - auf Herz und Nieren geprüft.

Dabei wurden die folgenden Aspekte näher beleuchtet:

  • Übertragungsleistung (Klang, Reichweite, Störungsanfälligkeit)
  • Handhabung (Inbetriebnahme, Täglicher Gebrauch, Bedienung)
  • Akku (Akku-Leistung)
  • Umwelteigenschaften (Verarbeitung, Stromverbrauch, Strahlung)
  • Ausstattung/Technische Merkmale (Frequenzbereich, Reichweitenkontrolle, Ansprechschwelle ..)

Wir stellen Ihnen in den folgenden Abschnitten die beiden Testsieger der Kategorien Akustische Babyphones und Video Babyphones vor.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die bei Stiftung Warentest getesteten Modelle nur einen kleinen Ausschnitt aus dem reichhaltigen Angebot an Babyphones widerspiegeln.

Deshalb lohnt sich in ein Blick auf unsere Vergleichstabelle, die die beliebtesten Babyphones am Markt übersichtlich gegenüberstellt.


Den 1. Platz in der Kategorie Klassische Babyphones (rein akustisch arbeitende Babyphones ohne Kamera) erzielte in 2015 das Avent SCD 501 von Philips.

Die Gesamtnote lautet GUT (2,3) - die Wertung im Einzelnen:

  • Kategorie Übertragung - Note 2,3
  • Kategorie Handhabung -Note 2,6
  • Kategorie Akku - entfällt (siehe nachfolgenden Hinweis-Kasten)
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 1,7

Vor allem die gute Übertragung und die Störungsunanfälligkeit des Avent Babyphones heben die Tester heraus. In diesem Zusammenhang verweisen sie auch auf die im Avent SCD 501 verwendete DECT-Funktechnik, die weitestgehend sicherstellt, dass die Funktion des Babyphones nicht durch andere funkbasierte Geräte beeinträchtigt wird.

Hinweis:
Die Elterneinheit (Empfänger) des Avent SCD 501 kann wahlweise mit Batterien oder Akkus betrieben werden. Falls Sie sich für wiederaufladbare Batterien entscheiden, benötigen Sie auch ein passendes Ladegerät, da die Elterneinheit keine Ladefunktion besitzt.


Neben der Kategorie Übertragung kann das SCD 501 auch die Kategorie Umwelteigenschaften mit der Note 1,7 für sich entscheiden. Hierfür sind vor allem die gute Verarbeitung sowie der stromsparende Smart-ECO-Modus maßgeblich.

Die von den Babyphones ausgehende Strahlung in Form von elektromagnetischen Feldern ist laut Stiftung Warentest unbedenklich:


Die gemessenen Feldstärken lagen bei allen Geräten weit unter den Grenzwerten gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz. Nach derzeitiger wissenschaftlicher Kenntnis besteht keine Gesundheitsgefahr. Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 05/2015

Nachfolgend alle Daten zum Philips Avent SCD 501 aus unserem Babyphone Vergleich auf einen Blick:


Gesamtnote
GUT (2.19)

Pluspunkte

  • Einfache Bedienung
  • Leicht und kompakt
  • Integriertes Nachtlicht
  • Energiesparender Smart-ECO-Modus
  • Visuelle Geräuschpegelanzeige

Minuspunkte

  • Elterneinheit ohne Akku-Ladefunktion
  • Keine Gegensprechfunktion


Den Testsieg in der Kategorie Babyphones mit Videoübertragung sicherte sich das Watch&Care V130 von Audioline.

Die Gesamtnote lautet GUT (2,5) - die Wertung im Einzelnen:

  • Kategorie Übertragung - Note 2,9
  • Kategorie Handhabung -Note 2,1
  • Kategorie Akku - Note 2,7
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 2,1

Die Tester der Stiftung Warentest heben beim Audioline Watch&Care V130 die Videoübertragung, den guten Empfang/Klang sowie die beste Akku-Leistung im Vergleich hervor. Allgemein kritisch wird dagegen die eingeschränkte Reichweite von Video Babyphones gesehen.

Hinweis:
Mehr Informationen zur Technik und Reichweite von Video Babyphones finden Sie in unserem Kaufratgeber Babyphones mit Kamera.


Nachfolgend alle Daten zum Audioline Watch&Care V130 aus unserem Babyphone Vergleich auf einen Blick:


Gesamtnote
GUT (1.62)

Pluspunkte

  • Gegensprechfunktion
  • Schlafmelodien
  • Nachtlicht
  • Temperaturfühler
  • Schutz vor Stromausfall
  • Erweiterung durch Zusatzkameras
  • Zoom-Funktion

Minuspunkte

  • Kein ECO-Modus


Die Zeitschrift Stiftung Warentest hat im Mai 2011 insgesamt 16 Babyphones auf Herz und Nieren geprüft. Dabei wurden die folgenden Aspekte näher beleuchtet:

  • Übertragungsleistung - Wie hoch ist die Reichweite?
  • Handhabung - Wie einfach sind die Geräte zu bedienen?
  • Umwelteigenschaften - Besitzen die Babyphones einen Stromspar-Modus?
  • Ausstattung - Welcher Funktionsumfang wird angeboten?

Nachfolgend haben wir die Erkenntnisse und Ergebnisse des Stiftung Warentest Vergleichs für Sie zusammengefasst.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass dieser Stiftung Warentest Vergleich aus dem Jahr 2011 stammt. Zwischenzeitlich sind jedoch neue Babyphones am Markt erschienen oder etablierte wurden überarbeitet.

Deshalb lohnt sich ein Blick in unsere Vergleichstabelle, die die beliebtesten Geräte am Markt übersichtlich gegenüberstellt.


Als Testsieger ist das Philips Avent SCD 525 aus dem Stiftung Warentest Vergleich hervorgegangen. Mit der Gesamtnote 1,8 ist es das einzige Babyphone mit einer eins vor dem Komma.

Die einfache Handhabung und hohe Zuverlässigkeit werden von den Testern der Stiftung Warentest gelobt.

Durch seine digitale Übertragungstechnik (DECT Standard) erreicht das SCD 525 eine hohe Zuverlässigkeit. Die Kommunikation zwischen Sende- (Babyteil) und Empfangs-Einheit (mobiles Elternteil) erfolgt dabei verschlüsselt. Es kommt zu keinerlei Störungen (Interferenzen) mit anderen funkbasierten Geräten (Schnurlostelefone etc.). Auch bei der Reichweite schneidet das Avent SCD 525 gut ab.

Was die Handhabung des Babypones betrifft, ist das Testresultat eindeutig: Mit Note 1,7 in diesem Teilbereich hebt sich das SCD 525 deutlich von der Konkurrenz ab. Das bezieht sich sowohl auf die vorbildliche Bedienungsanleitung als auch den praktischen Umgang mit dem Babyphone.

Bei den Umwelteigenschaften kann das SCD 525 ebenfalls punkten. Eine gute Verarbeitung und ein niedriger Stromverbrauch (dank ECO-Modus) zeichnen das Avent Babyphone aus. Die gemessene Feldstärke (elektromagnetische Strahlung) liegt weit unter den Grenzwerten des Bundes-Immissionsschutzgesetzes: in einem Meter Abstand zum Baby liegt die gemessene Strahlung nur bei ca. 6% des zulässigen Grenzwertes.

Hinweis:
Philips hat das SCD 525 durch das Nachfolgemodell Avent SCD 560 abgelöst. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf des verbesserten Nachfolgers, der u.a. über eine abschaltbare Reichweitenkontrolle (Eco Max-Modus) und einen Feed-Timer verfügt.



Gesamtnote
SEHR GUT (1.46)

Pluspunkte

  • ECO-Max-Modus: 100% strahlungsfrei
  • Gegensprechfunktion
  • Geräuschpegelanzeige
  • Schlafmelodien
  • Nachtlicht
  • Fütterungs-Timer
  • Schutz vor Stromausfall
  • Vibrationsalarm

Minuspunkte

  • Keine Ladeschale
  • Akku-Ladezeit


In der Kategorie Babyphones mit Kamera konnte sich mit dem SCD 600 ein weiteres Modell der Avent Babyphone Baureihe durchsetzen. Die in das SCD 600 integrierte Kamera übertragt ein Livebild des Babys auf die mobile Elterneinheit. Dabei ermöglichen die bei Dunkelheit automatisch aktivierten Infrarot-LEDs eine echte Nachtsicht (ohne zusätzliche Lichtquelle).

Mit der Gesamtnote von 2,4 führt das Avent SCD 600 die Kategorie der Video Babyphones bei Stiftung Warentest an. Vor allem bei der Bildqualität, aber auch in den Disziplinen Handhabung und Umwelteigenschaften konnte das Avent Babyphone ansprechende Ergebnisse erzielen.

Hinweis:
Philips hat das SCD 600 durch das Nachfolgemodell Avent SCD 630 abgelöst. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf des verbesserten Nachfolgers, der u.a. über ein größeres LCD Display sowie einen Eco Modus verfügt.



Gesamtnote
SEHR GUT (1.47)

Pluspunkte

  • 3,5 Zoll Farbisplay
  • Gegensprechfunktion
  • Geräuschpegelanzeige
  • Vibrationsalarm
  • Schlafmelodien
  • Nachtlicht
  • Temperaturfühler
  • Gute Reichweite
  • Energiesparender ECO-Modus
  • Akku-Laufzeit: 10 Stunden

Minuspunkte

  • Kein Schutz vor Stromausfall


Die detaillierten Testergebnisse sowie die ausführlichen Testberichte können Sie auf den Webseiten der Stiftung Warentest gegen Zahlung einer Schutzgebühr herunterladen:



Anzeige

Produktkategorien

Babyphones mit Kamera

Babyphones ohne Kamera

Anzeige