Die deutsche Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat in den Jahren 2011, 2015 und zuletzt 2018 Babyphone Praxistests durchgeführt. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr zu den Bewertungskategorien und Ergebnissen.

In Ausgabe 02/2018 prüfte die staatlich geförderte Verbraucherorganisation 17 Modelle, unterteilt in 3 individuelle Produktgruppen:

  • Babyphones mit Ton (geräuschbasiert)
  • Babyphones mit Video (Video Babyphones)
  • Smarte Babyphones (Webcams mit Verbindung über WLAN, App-Steuerung)

Die Schwerpunkte bei den geräuschbasierten sowie Video Babyphones bildeten die Kategorien:

  • Übertragungsleistung (45%) (Klang, Bildqualität, Beeinflussung durch andere Babyphones, Reichweite)
  • Handhabung (25%) (Inbetriebnahme, Täglicher Gebrauch, Anzeigen und Bedienen, Warnung bei Störung)
  • Akku (10%) (Akku-Leistung)
  • Umwelteigenschaften (20%) (Verarbeitung, Stromverbrauch, Elektromagnetische Felder)

Bei den Babyphone Webcams variierten die Schwerpunkte leicht. Anstelle der Kategorie "Akku" findet sich hier die Kategorie "Datensicherheit". Die Webcams werden über eine App gesteuert, so dass die Akku-Leistung des Smartphones massgeblich ist. Da man die Bilder der Webcam jedoch über das Internet aus der Ferne empfangen kann, spielt auch die Datensicherheit eine Rolle.

Auch zum wichtigen Thema Elektrosmog hat sich die Stiftung Warentest in ihrem Testbericht klar positioniert:

"Was Elektrosmog betrifft, müssen sich Eltern keine Sorgen machen. Alle geprüften Geräte unterschreiten die Grenzwerte des Bundes-Immissionsschutzgesetzes für die elektrische Feldstärke deutlich. Wir haben ben sie in einem Meter Abstand zum Babybett gemessen. Steht das Babyphone weiter weg, sind die Werte noch geringer." Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 02/2018

Wir stellen Ihnen in den folgenden Abschnitten die Testsieger in den Produktgruppen Babyphones mit Ton, Video Babyphones und Baby Webcams vor.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die bei Stiftung Warentest getesteten Modelle nur einen kleinen Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot an Babyphones widerspiegeln.

Hier möchten wir Sie auf unsere Vergleichstabellen Babyphones mit Kamera und Babyphones ohne Kamera hinweisen. Wir haben beliebte Markengeräte miteinander verglichen und auf Grundlage eines speziell entwickelten mathematischen Verfahrens eine Rangliste erstellt sowie eine Gesamtnote für jedes Modell errechnet.

Als Testsieger der Produktgruppe Babyphones mit Ton (rein geräuschbasiert arbeitende Modelle ohne Kamera) ging das Philips Avent SCD 585 hervor.

Das Qualitätsurteil lautet GUT (1,7) - die Wertung im einzelnen:

  • Kategorie Übertragung - Note 2,0
  • Kategorie Handhabung - Note 1,6
  • Kategorie Akku - Note 0,5
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 1,7

Philips Avent SCD 585
"Einfach gut. Sieger Philips SCD585 überträgt den Ton ordentlich und warnt zuverlässig bei Störungen. Er lässt sich kinderleicht bedienen. Seine Reichweite ist gut, der Akku des Empfängers hält lange 42 Stunden." Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 02/2018
Amazon Angebot ansehen

Den Platz an der Sonne in der Produktgruppe Babyphones mit Video (Geräte mit mit Kamera) erzielte das Philips Avent SCD 630/26.

Mit dem Qualitätsurteil BEFRIEDIGEND (2,6) ist das Video Babyphone nur knapp an GUT vorbei geschrammt.

  • Kategorie Übertragung - Note 3,3
  • Kategorie Handhabung - Note 1,5
  • Kategorie Akku - Note 3,3
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 2,2

Philips Avent SCD 630/26
"Ganz patent. Das beste Video-Babyphone, Philips SCD630/26, funktioniert gut und lässt sich simpel handhaben. Seine Videos sind im Dunkeln verrauscht, das Kind ist aber zu erkennen. Die Reichweite ist befriedigend." Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 02/2018
Amazon Angebot ansehen

Aller guten Dinge sind drei: Auch bei den Babyphone Webcams (Verbindung über WLAN, App-Steuerung) hat sich mit dem Avent SCD 870 ein Philips Gerät durchgesetzt.

Das Qualitätsurteil lautet analog zur Produktgruppe Video Babyphones BEFRIEDIGEND (2,6):

  • Kategorie Übertragung - Note 1,7
  • Kategorie Handhabung - Note 3,6
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 2,1
  • Kategorie Datensicherheit - Note 1,6

Philips Avent SCD 870/26
"Relativ sicher. Philips liefert mit der SCD870 die passabelste Webcam im Test. Sie transportiert ihre Videos sicher und hat via Internet eine riesige Reichweite. Das Babyphone warnt die Eltern über eine App bei Störungen." Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 02/2018
Amazon Angebot ansehen

Insgesamt stehen die Prüfer diesen Geräten kritisch gegenüber und bemängeln eine höhere Störungsanfälligkeit, eine unzuverlässige Alarmierung sowie die unzureichende Datensicherheit. In einem Fall zeigte das Video auf dem Smartphone immer noch das Bild des schlafenden Kindes, obwohl dieses längst aufgewacht und nach seiner Mama rief.

"Webcams sind anfälliger bei Störungen und alarmieren nicht immer zuverlässig. Ihre Videos lassen sich teils von Fremden abfischen." Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 02/2018

Die Zeitschrift Stiftung Warentest hat in in Ausgabe 05/2015 insgesamt 15 Babyphones - davon 10 Modelle ohne Kamera (akustische Babyphones) und 5 Modelle mit Kamera (Video Babyphones) - auf Herz und Nieren geprüft.

Dabei wurden die folgenden Aspekte näher beleuchtet:

  • Übertragungsleistung (Klang, Reichweite, Störungsanfälligkeit)
  • Handhabung (Inbetriebnahme, Täglicher Gebrauch, Bedienung)
  • Akku (Akku-Leistung)
  • Umwelteigenschaften (Verarbeitung, Stromverbrauch, Strahlung)
  • Ausstattung/Technische Merkmale (Frequenzbereich, Reichweitenkontrolle, Ansprechschwelle ..)

Wir stellen Ihnen in den folgenden Abschnitten die beiden Testsieger der Kategorien Akustische Babyphones und Video Babyphones vor.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die getesteten Modelle nur einen kleinen Ausschnitt aus dem reichhaltigen Angebot an Babyphones widerspiegeln.

Hier möchten wir Sie auf unsere Vergleichstabellen Babyphones mit Kamera und Babyphones ohne Kamera hinweisen. Wir haben beliebte Markengeräte miteinander verglichen und auf Grundlage eines speziell entwickelten mathematischen Verfahrens eine Rangliste erstellt sowie eine Gesamtnote für jedes Modell errechnet.

Den 1. Platz in der Kategorie Klassische Babyphones (rein akustisch arbeitende Babyphones ohne Kamera) erzielte in 2015 das Avent SCD 501 von Philips.

Die Gesamtnote lautet GUT (2,3) - die Wertung im Einzelnen:

  • Kategorie Übertragung - Note 2,3
  • Kategorie Handhabung -Note 2,6
  • Kategorie Akku - entfällt (siehe nachfolgenden Hinweis-Kasten)
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 1,7

Vor allem die gute Übertragung und die Störungsunanfälligkeit des Avent Babyphones heben die Tester heraus. In diesem Zusammenhang verweisen sie auch auf die im Avent SCD 501 verwendete DECT-Funktechnik, die weitestgehend sicherstellt, dass die Funktion des Babyphones nicht durch andere funkbasierte Geräte beeinträchtigt wird.

Hinweis:
Die Elterneinheit (Empfänger) des Avent SCD 501 kann wahlweise mit Batterien oder Akkus betrieben werden. Falls Sie sich für wiederaufladbare Batterien entscheiden, benötigen Sie auch ein passendes Ladegerät, da die Elterneinheit keine Ladefunktion besitzt.

Neben der Kategorie Übertragung kann das SCD 501 auch die Kategorie Umwelteigenschaften mit der Note 1,7 für sich entscheiden. Hierfür sind vor allem die gute Verarbeitung sowie der stromsparende Smart-ECO-Modus maßgeblich.

Die von den Babyphones ausgehende Strahlung in Form von elektromagnetischen Feldern ist laut Stiftung Warentest unbedenklich:

Die gemessenen Feldstärken lagen bei allen Geräten weit unter den Grenzwerten gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz. Nach derzeitiger wissenschaftlicher Kenntnis besteht keine Gesundheitsgefahr. Quelle: Stiftung Warentest Babyphone Test 05/2015
Gesamtnote: GUT (2.05)

193 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

Den Testsieg in der Kategorie Babyphones mit Videoübertragung sicherte sich das Watch and Care V130 von Audioline.

Die Gesamtnote lautet GUT (2,5) - die Wertung im Einzelnen:

  • Kategorie Übertragung - Note 2,9
  • Kategorie Handhabung -Note 2,1
  • Kategorie Akku - Note 2,7
  • Kategorie Umwelteigenschaften - Note 2,1

Die Tester heben beim Audioline Watch and Care V130 die Videoübertragung, den guten Empfang/Klang sowie die beste Akku-Leistung im Vergleich hervor. Allgemein kritisch wird dagegen die eingeschränkte Reichweite von Video Babyphones gesehen.

Hinweis:
Audioline hat das V130 durch das Nachfolgemodell Audioline V140 abgelöst. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf dieses Modells.

In Ausgabe 05/2011 wurden 16 Babyphones mit folgenden Schwerpunkten getestet:

  • Übertragungsleistung - Wie hoch ist die Reichweite?
  • Handhabung - Wie einfach sind die Geräte zu bedienen?
  • Umwelteigenschaften - Besitzen die Babyphones einen Stromspar-Modus?
  • Ausstattung - Welcher Funktionsumfang wird angeboten?

Nachfolgend haben wir die Erkenntnisse und Ergebnisse des Vergleichtests für Sie zusammengefasst.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass dieser Vergleichstest aus dem Jahr 2011 stammt. Zwischenzeitlich sind jedoch neue Babyphones am Markt erschienen oder etablierte wurden überarbeitet.

Hier möchten wir Sie auf unsere Vergleichstabellen Babyphones mit Kamera und Babyphones ohne Kamera hinweisen. Wir haben beliebte Markengeräte miteinander verglichen und auf Grundlage eines speziell entwickelten mathematischen Verfahrens eine Rangliste erstellt sowie eine Gesamtnote für jedes Modell errechnet.

Als Testsieger ist das Philips Avent SCD 525 aus dem Vergleichstest hervorgegangen. Mit der Gesamtnote 1,8 ist es das einzige Babyphone mit einer eins vor dem Komma.

Die einfache Handhabung und hohe Zuverlässigkeit werden von den Prüfern gelobt.

Durch seine digitale Übertragungstechnik (DECT Standard) erreicht das SCD 525 eine hohe Zuverlässigkeit. Die Kommunikation zwischen Sende- (Babyteil) und Empfangs-Einheit (mobiles Elternteil) erfolgt dabei verschlüsselt. Es kommt zu keinerlei Störungen (Interferenzen) mit anderen funkbasierten Geräten (Schnurlostelefone etc.). Auch bei der Reichweite schneidet das Avent SCD 525 gut ab.

Was die Handhabung des Babypones betrifft, ist das Testresultat eindeutig: Mit Note 1,7 in diesem Teilbereich hebt sich das SCD 525 deutlich von der Konkurrenz ab. Das bezieht sich sowohl auf die vorbildliche Bedienungsanleitung als auch den praktischen Umgang mit dem Babyphone.

Bei den Umwelteigenschaften kann das SCD 525 ebenfalls punkten. Eine gute Verarbeitung und ein niedriger Stromverbrauch (dank ECO-Modus) zeichnen das Avent Babyphone aus. Die gemessene Feldstärke (elektromagnetische Strahlung) liegt weit unter den Grenzwerten des Bundes-Immissionsschutzgesetzes: in einem Meter Abstand zum Baby liegt die gemessene Strahlung nur bei ca. 6% des zulässigen Grenzwertes.

Hinweis:
Philips hat das SCD 525 durch das Nachfolgemodell Avent SCD 560 abgelöst. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf des verbesserten Nachfolgers, der u.a. über eine abschaltbare Reichweitenkontrolle (Eco Max-Modus) und einen Feed-Timer verfügt.

Gesamtnote: SEHR GUT (1.43)

239 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

In der Kategorie Babyphones mit Kamera konnte sich mit dem SCD 600 ein weiteres Modell der Avent Babyphone Baureihe durchsetzen. Die in das SCD 600 integrierte Kamera übertragt ein Livebild des Babys auf die mobile Elterneinheit. Dabei ermöglichen die bei Dunkelheit automatisch aktivierten Infrarot-LEDs eine echte Nachtsicht (ohne zusätzliche Lichtquelle).

Mit der Gesamtnote von 2,4 führt das Avent SCD 600 die Kategorie der Video Babyphones bei Stiftung Warentest an. Vor allem bei der Bildqualität, aber auch in den Disziplinen Handhabung und Umwelteigenschaften konnte das Avent Babyphone ansprechende Ergebnisse erzielen.

Hinweis:
Philips hat das SCD 600 durch das Nachfolgemodell Avent SCD 630 abgelöst. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf des verbesserten Nachfolgers, der u.a. über ein größeres LCD Display sowie einen Eco Modus verfügt.

Die detaillierten Testberichte (Abruf teilweise kostenpflichtig) finden Sie hier:


Bewerten Sie unseren Produktvergleich: 
Noch keine Bewertung

Produktkategorien